Auf dem Weg sein mit anderen - Buddhistische Stadtpraxis - Jahresgruppe 2017

-

Elfi Schmitt

Kurs 205
mit Elfi Schmitt

Buddhistische Stadtpraxis ist ein kontinuierliches Übungskonzept spiritueller Praxis im täglichen Leben. Bewusstheit und Selbsterkenntnis fließen so immer mehr in unseren Alltag ein. Gemeinsam mit anderen üben wir in einer geschlossenen Jahresgruppe. Der kontinuierliche Austausch über die Praxis, die gegenseitige Ermutigung und Unterstützung sind ebenso wichtige Bestandteile des Kurses wie das Vertiefen und Dranbleiben an der Meditationspraxis. Die praktizierende Gemeinschaft – Sangha – steht im Mittelpunkt der Stadtpraxis. Schon der Buddha hat sie als Juwel bezeichnet.

Die fünf spirituellen Fähigkeiten - ist unser Kurs-Thema in diesem Jahr. Achtsamkeit, Vertrauen, Weisheit, Sammlung und Energie - wie können wir sie zu Kräften werden lassen auf unserm Weg? Vorträge und Praxisübungen helfen uns das Thema zu verinnerlichen.

Elfi Schmitt, 59 Jahre, Meditationslehrerin des Buddha-Haus-Projektes, praktiziert seit vielen Jahren Samatha-, Vipassana- und Metta-Meditation. Schülerin von Ayya Khema und Sylvia Kolk, Mitbegründerin des Buddha-Haus Stuttgart.

Voraussetzung zur Teilnahme:
Die Bereitschaft zur täglichen Meditationspraxis, Grundkenntnisse der Meditations- und Achtsamkeitspraxis bzw. Erfahrung mit der Stadtpraxis. Für diesen Kurs sind nur noch wenige Plätze frei - eine frühzeitige Anmeldung wird deshalb empfohlen.

 

Termine: 9 x Sonntagnachmittag, vierwöchentlich
19.2., 19.3., 23.4., 21.5., 18.6., 16.7., 17.9., 15.10., 19.11. jeweils von 14.00 - 18.00 Uhr
1 x Sonntag, 17.12. von 11.00 - 17.30 Uhr


Kursgebühr:
210 Euro
(bitte am ersten Kurstag mitbringen - nicht überweisen)

Zurück