Stadtretreat - Zur Stille finden in der Alltagswelt

-

Tina Künstner

Kurs 705
mit Tina Künstner

Im Stadtretreat verbringen wir die Tage im Schweigen – mit Phasen der Meditation (stille und geführte Meditationen und Gehmeditation), mit Vorträgen und achtsamen Körperübungen aus dem Yoga. Abends kehren wir in unsere Alltagsumgebung zurück. Jeweils ein kurzer Austausch zu Beginn und am Ende des Tages unterstützen uns darin, die Übergänge zwischen Stille und Alltag bewusst zu gestalten. Eine verbindliche Anmeldung ist für beide Stadtretreats erforderlich.

Thema: Achtsamkeit - das Glück des gegenwärtigen Augenblicks

Achtsamkeit zu vertiefen ist eine wichtige Grundlage für die Entfaltung des inneren Weges zur Stille und Klarheit. Auf der Grundlage der Satipatthana Sutta, einer zentralen Lehrrede Buddhas zu diesem Thema, erforschen wir die Achtsamkeit auf den Körper, den Atem, unsere Gefühle und Stimmungen und auf bestimmte Inhalte unserer Geistesaktivitäten. Dabei kann sich ein spürendes Gewahrsein entwickeln, das uns immer mehr ermöglicht, in Frieden zu sein mit dem, was gerade da ist.

Tina Künstner, Meditationslehrerin des BuddhaHaus-Projektes, Yogalehrerin BDY/EYU, 57 Jahre, verheiratet und Mutter eines erwachsenen Sohnes. Meditationspraxis seit 1986, Schülerin von Ayya Khema, 2006 – 2009 dreijähriger Lehrgang „Buddha-Lehre, Theorie und Praxis“ bei Karen Kold-Wagner, 2013 – 2016 Weiterbildung bei Marie Mannschatz für Metta-Meditation;  Mitbegründerin des Buddha-Haus Stuttgart. Info: www.yoga-martina-kuenstner.

Voraussetzung für die Teilnahme: Meditationserfahrung oder die vorherige Teilnahme an einem Einführungskurs und die Bereitschaft sich auf das Schweigen einzulassen.

Termine: Dienstag 3. April bis Donnerstag 5. April 2018
Zeit: täglich 9.30 bis 16.30 Uhr

Spende für Lehrerin (Empfehlung 75 - 120 Euro)
Organisationsgebühr
25 Euro, Spende für Zentrum

Zurück