Geistesgegenwart und Mitgefühl

-

Bianzano

Kurs 908
mit Isis Bianzano

In der Lehrrede zu den vier Bereichen der Achtsamkeit schlägt der Buddha mehrere Möglichkeiten vor, wie wir Geistesgegenwart üben könnten. Da ist die nach innen gerichtete Achtsamkeit, die uns erlaubt, unsere Erfahrungen tiefer zu verstehen und in Frieden damit zu sein. Der Buddha ermunterte aber auch zu einer nach aussen gerichteten Geistesgegenwart, die einerseits die Innenschau bereichert und uns andererseits einen leichteren Zugang zu Mitgefühl ermöglicht. Im Vortrag und am Meditationstag werden Anregungen gegeben, wie wir diese beiden Perspektiven verknüpfen und umsetzen können.

Isis Bianzano widmet sich seit 1983 der buddhistischen Geistes- und Herzensschulung unter Lehrenden der Theravada- und der tibetischen Mahayana-Tradition in Europa, Asien und den USA. Autorisiert von Fred von Allmen leitet sie seit 2008 Vipassana-, Metta- und Karunakurse und ist im Stiftungsrat des Schweizer Meditationszentrums Beatenberg. Info: www.isis-bianzano.ch

Öffentlicher Vortrag, Meditation und Austausch

Freitag: 19.00 – 21.00 Uhr
Spende für Lehrerin
Spende für Zentrum

Meditationstag

Der Tag findet vorwiegend im Schweigen statt. Das Thema des Abendvortrags wird im Rahmen der Vipassanapraxis vertieft. Kurze themenbezogene Impulse, angeleitete Sitzmeditationen, achtsames Gehen, Zeit für Fragen und Austausch.
Samstag:
9:30– 17.00 Uhr
Spende für Lehrerin
Organisationsgebühr: 25 Euro
Spende für Zentrum

Zurück