Alles, was geschieht, geschieht zu unserem Wohl

Fuden Nessi

Kurs 512
mit Fuden Nessi

Unsere inneren Zustände und die äußeren Umstände, in denen wir uns befinden, zeigen uns letztendlich auf, waas von uns gebraucht wird, damit das Buddha-herz in uns erwacht. Um dies zu ermöglichen dürfen wir nicht gegen die widrigen Umstände und das innere leid ankämpfen. Wir empfinden die Not und die Drangsal des Daseins oft einfach nur als Hindernis. Wie gut und hilfreich ist es aber, zu lernen, uns dem, was schwierig und leidvoll ist, bereitwillig und still zuzuwenden und ihm mit Güte zu begegnen. Dies bewirkt eine fundamentale Umwandlung in uns. Wir finden mehr und mehr Dankbarkeit für das, was das leben uns bringt. Unser Mitgefühl für das Leid anderer nimmt zu. Es wird möglich, auch Fehler und Mängel in uns und anderen mit Einführlungsvermögen zu betrachten und mehr und mehr das Gute zu sehen: Die Sicht des erwachten Herzens erschließt sich uns oft auf sehr leise und unspektakuläre Weise.

Der Ehrw. Fuden ist ein Dharma-Jünger der Ehrw. Meisterin Jiyu Kennett (1924 – 1996). Er ist seit 39 Jahren Mönch in der Meditationstradition der Stillen Reflexion (Sôtô-Zen), hat von seiner Meisterin die Dharma-Übertragung erhalten und ist in seinem Orden zum Meister ernannt worden. Nachdem er viele Jahre in den englischen und amerikanischen Klöstern seines Ordens verbrachte, lebt er nun seit 12 Jahren in Deutschland und leitet im Schwarzwald den kleinen buddhistischen Tempel Dharmazuflucht Schwarzwald.
Info: www.dharmazuflucht.info

Öffentlicher Vortrag

Freitag: 19.30 - 21.30 Uhr
Spende für Lehrer
Spende für Zentrum

Meditationstag mit Einführung

Sonntag 10.00 - 17.00 Uhr

Organisationsgebühr: 20 Euro
Spende für Lehrer
Spende für Zentrum

Zurück