Den Hindernissen begegnen und ausgleichende Qualitäten entwickeln - Jahreskurs

-

Tina Künstner

Kurs 707
mit Tina Künstner

Buddha hat fünf Hindernisse auf dem spirituellen Weg benannt und uns dazu ermutigt, ihnen mit Bewusstheit zu begegnen, sie für unser inneres Wachstum zu nutzen und ausgleichende Qualitäten zu entwickeln. Mit Vorträgen, Meditationseinheiten, Übungen und dem Austausch in der Gruppe über unsere Erfahrungen in der Meditation und im Alltag werden wir:
 
•  das Begehren in uns erkennen und uns in Großzügigkeit  und Loslassen üben;

•  den Ärger und die Ablehnung wahrnehmen und liebende Güte wachsen lassen;

•  die Müdigkeit und Trägheit spüren und Energie und Ausdauer entwickeln;

•  der Unruhe und Rastlosigkeit begegnen und mit Achtsamkeit im gegenwärtigen Augenblick ankommen;

•  den Zweifel erkennen  und Vertrauen und Hingabe wachsen lassen.

Tina Künstner, Meditationslehrerin des Buddha-Haus-Projektes, Yogalehrerin BDY/EYU, 57 Jahre, verheiratet und Mutter eines erwachsenen Sohnes. Meditationspraxis seit 1986, Schülerin von Ayya Khema und Marie Mannschatz, 2006 – 2009 dreijähriger Lehrgang „Buddha-Lehre, Theorie und Praxis“ bei Karen Kold-Wagner, 2013 - 2016 Weiterbildung bei Marie Mannschatz für Metta-Meditation, Mitbegründerin des Buddha-Haus Stuttgart. Info: www.yoga-martina-kuenstner.de

Für diesen Kurs ist eine verbindliche Anmeldung erforderlich.

Termine: 8 x Freitagnachmittag
2.2., 2.3., (13.4. fällt aus), 18.5., 15.6., 6.7., 05.10.(Ersatztermin), 19.10., 30.11.2018

Zeit: 14:30 - 17:45 Uhr
Kursgebühr: 140 - 180 Euro (nach eigenem Ermessen; eine Ermäßigung oder Bezahlung in zwei Raten ist möglich; von den Einnahmen geht die Hälfte an das Zentrum und die andere Hälfte an die Kursleiterin)

Zurück