Auf dem Weg sein mit anderen / Rechte Rede - die Sprache des inneren Friedens / Jahresgruppe 2019

-

Elfi Schmitt

Kurs 706 - Dieser Kurs ist voll belegt. Eine WARTELISTE ist eingerichtet!

mit Elfi Schmitt

Buddhistische Stadtpraxis ist ein spiritueller Übungsweg im täglichen Leben, um die Lehre Buddhas auf immer tiefere Weise zu verstehen und sich selbst zu erkennen. Gemeinsam mit anderen üben wir in einer geschlossenen Jahresgruppe. Die tägliche Meditationspraxis sowie Praxis-Aufgaben für den Alltag sind feste Bestandteile des Kurses. Im lebendigen Austausch mit anderen finden wir Inspiration und Unterstützung an der Übung "dranzubleiben" und so Kontinuität in unserer Praxis zu entwickeln. Die praktizierende Gemeinschaft – Sangha – ist das Herz der Stadtpraxis. Schon der Buddha hat sie als Juwel bezeichnet.

* Welche Bedeutung hat eine heilsame Sprache heute für uns und unsere Welt?

* Was empfiehlt der Buddha zur Rechten Rede - wie können wir sie praktizieren?

* Wie können wir durch heilsames Sprechen Konflikte in unserem Leben lösen - als Weg zum Herzensfrieden und als Beitrag zum Frieden auf der Welt?

Elfi Schmitt, 60 Jahre, Meditationslehrerin des Buddha-Haus-Projektes, praktiziert seit vielen Jahren Samatha-, Vipassana- und Metta-Meditation; Schülerin von Ayya Khema und Sylvia Kolk; Mitbegründerin des Buddha-Haus Stuttgart.

Voraussetzung zur Teilnahme:
Tägliche Meditationspraxis mind. 20 Minuten, die Bereitschaft sich auf die angebotenen Übungen einzulassen und Grundkenntnisse der Meditations- und Achtsamkeitspraxis.

Termine: 7 x Sonntagnachmittag, vierwöchentlich
24.03., 14.04., 26.05., 07.07., 22.09., 20.10., 17.11. jeweils von 14.00 - 18.00 Uhr
2x Sonntag, 24.02. und 18.12. jeweils von 11.00 - 17.30 Uhr

Kursgebühr:
250 Euro
Die Kursteilnahme ist gebucht, wenn die Kursgebühr nach erfolgter Anmeldebestätigung auf das Konto des Buddha-Haus e.V. eingegangen ist.

Zurück