Retreat / Modul 1 - Mitfühlend mit sich selbst sein

-

Kurs 301 (Modul 1)
mit Angelika Baur

Mitfühlend mit sich selbst sein.

Mit der Herz- oder Metta-Meditation lernen wir, unser Herz zu öffnen und Liebe und Wohlwollen zu stärken. Trifft nun unser Herz auf schmerzliche Gefühle und Leid, so zeigt sich die Herzensqualität von Mitgefühl. Wir schauen, welche Muster und Verhaltensweisen uns selbst verletzen und wie wir dem mitfühlend begegnen können. Die Übung der Mitgefühls-Praxis hilft uns auch, schwierige Situationen leichter anzunehmen und bei uns zu bleiben.

Außerdem ergründen wir die universellen Ursachen unseres leidvollen Verhaltens und lernen den buddhistischen Weg kennen, wie wir psychisches Leid verringern und vermeiden können.

Meditationsanleitungen und die gemeinsame Übung der Metta- und Mitgefühls-Meditation bilden die Basis der beiden Tage, begleitet von kurzen Vorträgen, geführten Meditationen, einem Austausch von Erfahrungen, Körperübungen und Anregungen für die Integration der Mitgefühls-Praxis in den Alltag.

Angelika Baur, geb. 1960, ist Dharma-Lehrerin in der buddhistischen Theravada-Tradition. Sie wurde 2015 von Marie Mannschatz autorisiert. Mit ihr zusammen ist sie Autorin von "Buddhas Herzmeditation - Mit Achtsamkeit zu Selbstliebe und Mitgefühl". Sie arbeitet auch als selbstständige Organisationsberaterin und Coach, ist verheiratet und lebt in Berlin.

Für diesen Kurs ist eine verbindliche Anmeldung erforderlich.

Termine: Mittwoch, 12. Mai 2021
              Donnerstag, 13. Mai 2021
Zeit:
jeweils 10.00 - 17.30 Uhr

Die Mittagspause kann im Schweigen im Stadtzentrum verbracht werden oder im Austausch außerhalb des Zentrums.

Kursgebühr:
60 - 120 Euro (je nach Möglichkeit)
Organisationsgebühr: 20 Euro

Zurück