Stadtretreat / Zur Stille finden in der Alltagswelt

-

Kurs 400
mit Tina Künstner

Wege zu einem heilsamen Umgang mit schwierigen Emotionen und unheilsamen Gedanken.

In Lebensphasen, die von schwierigen Emotionen und unheilsamen Gedanken gesprägt sind, fällt es uns oft schwer, den Geist in der formalen Meditationspraxis zu sammeln. Buddha hat uns hilfreiche Methoden an die Hand gegeben mit unheilsamen Gedanken und Emotionen umzugehen, so dass Heilung, Freude und eine tiefere Sammlung in der Meditation entstehen können.

Im Stadtretreat verbringen wir die Tage im Schweigen mit Phasen der Meditation (stille und geführte Meditationen und Gehmeditation), mit Vorträgen und achtsamen Körperübungen aus dem Yoga. Abends kehren wir in unsere Alltagsumgebung zurück. Jeweils ein kurzer Austausch zu Beginn und am Ende des Tages unterstützen uns darin, die Übergänge zwischen Stille und Alltag bewusst zu gestalten.

Voraussetzung zur Teilnahme: Meditationserfahrung oder die vorherige Teilnahme an einem Einführungskurs und die Bereitschaft, sich auf das Schweigen einzulassen.

Tina Künstner, Meditationslehrerin des Buddha-Haus-Projektes, Yogalehrerin BDY/EYU, Meditationspraxis seit 1986; Mitbegründerin des Buddha-Haus Stuttgart. Ihre wichtigsten spirituellen Lehrer*innen und Wegbegleiter*innen sind Ayya Khema, Bhante Nyanabodhi und Marie Mannschatz.

Für diesen Kurs ist eine verbindliche Anmeldung erforderlich.

Termine: Dienstag bis Donnerstag 23. bis 25. April 2019
Zeit:
09.30 - 16.30 Uhr

Spendenempfehlung für Lehrerin: 90-150 Euro
Organisationsgebühr: 25 Euro + Spende für Zentrum

Zurück